Einzelner Sessel Empire

Nr. 2000 | 2.800,-- Euro
Einzelner Sessel "Bergère"
Einzelner Sessel "Bergère" seitlich
Einzelner Sessel "Bergère" Seite
Einzelner Sessel "Bergère"Hinten
Einzelner Sessel "Bergère" Detail
Einzelner Sessel "Bergère" Verzierung
Einzelner Sessel "Bergère"
Einzelner Sessel "Bergère" Fuss
Einzelner Sessel "Bergère" backside
Einzelner Sessel "Bergère"

Einzelner Sessel

Empire.
Frankreich um 1800.
Sogenannte “Bergère

Mahagoni massiv mit reichem Beschlagwerk in Form von Schwänen in der oberen Rückenlehne, Tatzen-Sabots und Fächerblattwerk.

Neu gepolstert und bezogen in schwarzem Rosshaar.

Durch die runde hochgezogene Rückenlehne sehr bequem und dekorativ.

Höhe: 82,5 cm
Sitzhöhe: 46 cm
Breite: 60 cm
Tiefe:52 cm

Preis: 2.800,– €

( incl. 19 % ausweisbare MwSt.)

Einzelner Sessel „Bergère“

Eine „Bergère“ ist ein französischer Sessel, der im 18. Jahrhundert in Mode kam und bis ins 19. Jahrhundert hinein beliebt blieb. Der Begriff „Bergère“ bedeutet auf Französisch „Schäferin“ und bezieht sich auf die ursprüngliche Funktion des Sessels, der von Schäfern benutzt wurde, um sich auszuruhen und vor den Elementen zu schützen. Später wurde der Begriff „Bergère“ auf einen eleganten, gepolsterten Sessel mit hohen Armlehnen angewendet, der für den Innenbereich geeignet war.

Eine „Bergère“ aus Frankreich um 1800 wäre typischerweise im klassizistischen oder Empire-Stil gestaltet. Der Sessel hätte eine hölzerne Rahmenstruktur und wäre mit gepolsterten Armlehnen, einer gepolsterten Rückenlehne und einer gepolsterten Sitzfläche ausgestattet. Die Polsterung wäre oft mit einem gemusterten Stoff bezogen und könnte mit Knöpfen oder Steppnähten verziert sein. Die Armlehnen wären hoch genug, um den Kopf des Benutzers zu stützen, und die Rückenlehne würde eine abgerundete Form haben, die den Rücken bequem umschließt.

Eine „Bergère“ war oft Teil eines größeren Ensembles von Möbeln und Dekorationen, die alle im gleichen Stil gestaltet waren. Sie wurde oft im Wohnbereich oder im Empfangsraum verwendet, um eine elegante und raffinierte Atmosphäre zu schaffen. Heutzutage sind „Bergères“ aus dem 18. Jahrhundert sehr begehrte antike Möbelstücke und können in Antiquitätenläden oder online gefunden werden.

Dieser Sessel braucht einen Schreibtisch als Kombination, vielleicht diesen Tabernakel Sekretär.

Klassizismus und Empire bei RSA Wiesbaden

Viele Klassizistische Möbel und Kunstgegenstände aus dem Empire finden Sie
in meinem Geschäft in Wiesbaden.
Regine Schmitz-Avila Ihre Klassizismus und Empire – Spezialistin für Spiegel ,Tische und Kunst.

Kontakt
Öffnungszeiten
  • Montag
    geschlossen
  • Dienstag - Freitag
    12:00 - 18:00 Uhr
  • Samstag
    10:00 - 16:00 Uhr