Kalmar ceiling lamp,sold

Nr. 2143

Quadratische Deckenlampe von Kalmar in mattiertem Eisglas.

Österreich  um 1960.

Insgesamt 24 Glasscheiben und  20 Lichtquellen.

Höhe: 33 cm| Breite: 63 cm|Tiefe: 63 cm.

Passend dazu gibt es noch drei Dreier-Lampen sowie eine einzelne Eisglaslampe von Kalmar.

Der österreichische Designer und Unternehmer Julius Theodor (J. T.) Kalmar wurde 1884 in Wien geboren. Als Sohn Julius August Kalmars – Gründer der gleichnamigen Firma, die sich in Kerzenleuchter und andere aus Bronze gegossenen Objekten spezialisiert hatte – gewann Kalmar schon in jungen Jahren an ausgiebiger Designerfahrung. Er ging zur Birmingham School of Art und studierte an der Wiener Universität für Angewandte Künste unter dem Wiener Secession Architekten Josef Hoffmann  (1870 – 1956).

1906 trat Kalmar in das Unternehmen seines Vaters ein, das er im Jahr 1913 übernahm. Als starker Befürworter der Arts & Crafts Bewegung führte Kalmar das Unternehmen weg von dem Eklektizismus des späten 19. Jahrhunderts. Kalmars Designästhetik zeichnete sich durch die Integration von Form und Funktion aus, sowie einer Mischung aus klassischer Tradition und nach vorne gerichteter Innovation. In den zwanziger Jahren  beherrschten seine Designs das einflussreiche Avant-Garde Möbelgeschäft Haus & Garten, das von den berühmten Architekten Josef Frank  (1885 – 1967) und Oskar Wlach (1881 – 1963) gegründet worden war.

Contact
Opening hours:
  • Monday
    closed
  • Tuesday - Friday
    2 p.m. - 6 p.m.
  • Saturday
    10 a.m. - 6 p.m.